The good and the bad end

The good and the bad end

43 Zeichnungen von Frank Dömer

Verschwinden und dann Wiederauftauchen
[…] Aus den ersten Arbeiten entstanden Überzeichnungen und Fortschreibungen, die sich in Reaktion zueinander mäandernd durch das ganze Konvolut schlängeln. Erinnerungen und Verschiebungen, Verwischungen und Erleuchtungen. Klärungen. Es tauchen Gestalten auf, Gegenstände, Situationen, Landschaften, Traumbilder. Die Motive verdichten sich, lösen sich auf und verwirbeln. […]
Nicht zuletzt sind die Zeichnungen eine ganz augenscheinliche Metapher für das Leben in dieser Zeit: Man muss immer auch nach vorne und zurückschauen, um eine Geschichte zu verstehen…weiterlesen

43 Drawings by Frank Dömer  Translation by Patricia Edgar, Köln

Fade and then return
[…] Over-drawing and extensions developed out of the first works, which then, reacting to each other, meandered through the entire group of works. Memories and shifts, blurring and illuminations. Clarifications. Figures appear, objects, situations, landscapes, dream images. The motifs condense, dissolve and swirl. […]
Finally, the drawings are also an obvious metaphor for life nowadays: You always have to look forwards and back in order to understand a story…read more

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Texte zur Kunst und getaggt als , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

One Response to The good and the bad end

  1. lange sagt:

    Good news

Kommentare sind geschlossen.