Malerei und Photographie • Painting and photography


JOURNAL

garbagecan
Garbage Can, 2002

New York City 2001 • 2002 • 2005

Wir fahren an diesem Morgen nach Coney Island. Das Wetter ist plötzlich schön geworden. Bei unserer Ankunft wurden wir noch von Schneestürmen auf der Lexington Avenue begrüsst und zwei Tage später lockt uns ein vielversprechendes Vorfrühlingshoch ans Meer hinaus..weiterlesen


1514-1140x198

Malerei • Painting

Landschaft ist stets in Bewegung von Jürgen Kisters, Kölner Stadtanzeiger 2011

Die Landschaftsmalerei, als Natur- oder Stadtlandschaft, hat eine lange Tradition. Umso schwieriger ist es für zeitgenössische Künstler, neue Varianten in diesem Genre zu entwickeln. […]…weiterlesen


vg16web

Zeichnungen • Drawings

The good and the bad end 43 Zeichnungen von Frank Dömer

Verschwinden und dann Wiederauftauchen

[…] Aus den ersten Arbeiten entstanden Überzeichnungen und Fortschreibungen, die sich in Reaktion zueinander mäandernd durch das ganze Konvolut schlängeln. […] …weiterlesen

The good and the bad end 43 Drawings by Frank Dömer Translation by Patricia Edgar, Köln

Fade and then return

[…] Over-drawing and extensions developed out of the first works, which then, reacting to each other, meandered through the entire group of works. […] …read more


Melchiorstrasse

Photographie

Köln – ein paar Jahre Photographien 2002 – 2011 von Gabriele Conrath-Scholl, Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln

[…] Als Maler an der Frankfurter Städelschule bei Thomas Bayrle, Raimer Jochims und Per Kirkeby ausgebildet, befasst sich Frank Dömer seit den frühen 1980er-Jahren auch mit der Photographie. Vorwiegend verwendet er sie zur Aufnahme von Landschafts- und Architekturbildern, so in seiner unmittelbaren Umgebung wie auch auf den wiederholten Reisen in die Schweiz oder die USA. […]…weiterlesen

Cologne – several years Photographies 2002 – 2011 von Gabriele Conrath-Scholl, Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln

[…] Trained as a painter at Frankfurt’s Städelschule by Thomas Bayrle, Raimer Jochims, and Per Kirkeby, Frank Dömer has also engaged in photography since the early 1980s. He primarily takes pictures of landscapes and architecture, both in his immediate environment as well as during his repeated trips to Switzerland or the United States. […]…read more


1012q

Essay

Frank Dömer – Das ideale Atelier

Es muß im Jahre 1989 gewesen sein, als mir ein Kollege erklärte, die Traumvorstellung seines Künstlerdaseins wäre es, eine Art Handlungsreisender in Sachen Kunst zu sein. Ihm genüge ein Aktenkoffer, der Rest sei in seinem Kopf und für den lästigen Papierkram reiche ein Büro mit einer Sekretärin. Sein Atelier hatte er gerade aufgegeben. […]…weiterlesen

Frank Dömer – The ideal atelier Translation by Martina Rosenthal, Köln

It must have been 1989 that a colleague explained to me that the fantasy of perfection at the core of his artistic being consisted of turning into a new species of travelling salesperson. It would be enough for him to have a briefcase for he could store all the other matters in his head; as for the stressful paper-work an office with a secretary would suffice. He himself had just given up his studio. […]…read more


0115-1140x198

Malerei • Painting

Landschaften des Kölner Malers Frank Dömer von Heidrun Wirth, Kölnische Rundschau, 2010

Etwas Luftiges und Leichtes, etwas Weites, das dem Verschlossenen gegenübersteht, zieht durch die Landschaftsbilder von Frank Dömer. […]…weiterlesen

Landscapes of the Cologne painter Frank Dömer by Heidrun Wirth, 2010, Kölnische Rundschau, Translation by Paricia Edgar, Cologne

Something airy and effortless, something encompassing which confronts the enclosed, appears in the landscapes by Frank Dömer. […]…read more

Kommentare sind geschlossen.